Privatpraxis für junge Männer

Aus unserer Erfahrung in der Männerarbeit wissen wir, dass viele junge Männer bei ihrem Übergang von einem Buben zu einem Mann einen großen Bedarf an professioneller Unterstützung aufweisen. Uns ist zugleich bekannt, dass manche Eltern Wert auf ihre Privatsphäre legen. Aus diesem Grund bieten wir eine privat finanzierte Behandlung für junge Männer an. Der Datenschutz ist uns hierbei besonders wichtig: Wir behandeln die Patienten in diesem Programm ausschließlich in absoluter Verschwiegenheit, basierend auf dem Psychotherapiegesetz (§ 15 Psychotherapiegesetz, BGBl. Nr. 361/1990).

Das Institut für Männergesundheit Salzburg hat ein Programm entwickelt, das betroffenen Eltern von jungen Männern, die in ihrer Entwicklung Probleme aufweisen, Unterstützung anbietet. Das grundlegende Konzept basiert auf einer ausführlichen Double-Bind-Analyse, die aus unserer Sicht alle wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Behandlung beinhaltet. Als Leitfaden für unsere Arbeit ergibt sich daraus die Reflexion des Ursache/Lösungs-Dilemmas. Vereinfacht gesprochen stellen wir uns gemeinsam mit unserem Klienten die Frage, was Teil der Lösung und was Teil des Problems ist. Darauf aufbauend entwickeln wir Lösungsstrategien, die den Richtlinien der Gewaltfreien Kommunikation nach Marschall Rosenberg folgen. Unsere Haltung folgt den Grundsätzen der Caring Masculinities

Die Behandlung wird in 10 Beratungsterminen durchgeführt. Bei Interesse ersuchen wir Sie um eine Kontaktaufnahme unter post@maennergesundheit-salzburg.at.

Das Beraterteam:

Mag. Thomas Kraft (Klinischer- und Gesundheitspsychologe, Kinder- und Jugendpsychologe, Notfallpsychologe)

Mag. Eberhard Siegl, MSc (Coach/Supervisor (ÖVS); Kommunikationswissenschafter/ Soziologe/Philosoph/ Musikwissenschafter)